Aktuell: Peter Höner: GYNT
Infos »
   Rallye Peking-Paris
   100 Jahre danach

The Borghese Memorial
Eine Wiederholung der ersten Rallye auf den Spuren des Siegers von 1907: Fürst Borghese

ein Reisebericht
Klappentext
Am 10. Juni vor 100 Jahren starteten in Peking fünf Fahrzeuge zu einer Wettfahrt, zu der im März 1907 im Pariser "Matin" aufgerufen wurde. "Wer ist bereit, in diesem Sommer von Peking nach Paris im Automobil zu fahren.» Diese erste Rallye wurde von Fürst Borghese mit seiner Itala gewonnen. Er wollte mit seiner Fahrt beweisen, dass «ein gut gebautes, mit Umsicht und Sorgfalt geleitetes Automobil imstande ist, auf langen Reisen durchs Gelände mit oder ohne Strassen die Zugtiere zu ersetzen.»
100 Jahre danach fährt eine bunte Mischung aus Globetrottern, Autonarren und Abenteurern mit historischen Fahrzeugen auf den Spuren von Fürst Borghese von Peking nach Paris. Vom Stillen Ozean an den Atlantik. Durch Wüsten, Sümpfe und über Gebirge, off-road oder im Stossverkehr. Die Pionierleistung von damals ist ein Härtetest geblieben.
Peter Höner (Text) Michel Zumbrunn (Fotos)

Mehr lesen: Textprobe » | Rezensionen »


Buchcover Peking-Paris
Peking-Paris
100 Jahre danach
orell füssli 2007

Mehr zum Buch:
[ Übersicht ]
[ Textprobe ]
[ Rezensionen ]
[ Bilder ]

Möchten Sie das Buch bestellen?


Home   |   Links   |   Impressum   |   Kontakt