top of page

BRENNENDE GEDULD
von
Antonio Skármeta

Brennende Geduld.jpg

Aufführungsdaten:

Premiere: Donnerstag, den 10. August 2023

19.30 Einführungs durch den Regisseur Giuseppe Spina

Vorstellungsbeginn 20.30

Vorstellungsdauer bis circa 22.00

Weitere Vorstellungen:

Fr.11.8./Sa.12.8./

Di.15.8./Mi.16.8./Do.17.8./Fr.18.8. Sa.19.8.

Di.22.8./Mi.23.8./Do.24.8./Sa.26.8.

Die Zuschauertribüne ist überdacht. Wir spielen bei jeder Witterung.

Vorverkauf und weitere Infos:

Der chilenische Dichter Pablo Neruda ist der einzige auf Isla Negra, der täglich Post bekommt. So sichert er auch die Existenz des Briefträgers Mario Jiménes. Eines Tages bittet der Briefträger Neruda um ein Gedicht, mit dem er seine grosse Liebe Beatriz beeindrucken will. Die Verse haben bei ihr eine positive, bei ihrer Mutter allerdings eine höchst negative Wirkung. Die Metaphern des Dichters bedrohen vermeintlich die Ehre von Beatriz.

Brennende Geduld ist eine leise Komödie vor dem lauten Hintergrund des Militärputsches in Chile.

Regie: Giuseppe Spina

Bühnenbild: Melanie Geiger / Joe Fenner

 

Kostüme: Joachim Steiner

Live-Musik: Goran Kovacevic

Spiel:

Moira Albertalli, Sabina Deutsch,

Joe Fenner, Max Gnant, Peter Höner

Eine Produktion der Theaterwerkstatt Gleis 5

bottom of page