Dem Mimen flicht die Nachwelt keine Kränze.

Friedrich Schiller, Wallenstein, Prolog